MaJa-TV | Die andere Art von Redaktion

WIR PRÄSENTIEREN KUNSTVOLLES ENTERTAINMENT.

Character Design by Jeannette Goerlitz

Art expression - Die andere Art von Ausdruck

MaJa-TV | Jeannette Goerlitz

Was kann in diesen Zeiten zermürbender sein als die kreisenden Gedanken, die sich um die alles entscheidenden Fragen drehen, welche Aufgabe oder welchen Wert wir wirklich im Leben haben - und was als Nächstes in der Welt geschieht?

Berechtigte Sorgen, die unser Verstand jedoch nicht korrekt beantworten kann, da er von so vielen äußeren Einflüssen in Form zahlreicher Erfahrungen und Eindrücke regelrecht überschüttet wird.


Die Ecken und Kanten des Lebens

Das Interesse an ausdrucksstarken Charakteren kam nicht über Nacht. Nein, es ist Teil meines Lebens und begleitet mich bereits seit meiner Kindheit. Es war wie die Kuscheldecke an kalten Tagen, welche einem das Gefühl von Geborgenheit signalisiert. Ohne die Fantasie mit ihren starken Charakteren wäre ich wahrscheinlich schon im Kindesalter daran zerbrochen; ganz zu schweigen, wie schädlich der Gedanke für meine Seele auch heute noch wär', wenn ich ohne meine Charaktere in die Zukunft blicken solle.


MaJa-TV | Jeannette Goerlitz


"Kunst ist der Schlüssel zum inneren Kind."

MaJa-TV | Jeannette Goerlitz

Ein Statement, welches mir erst jetzt - 17 Jahre später - wirklich bewusst ist. Bereits in Kindheitstagen war es mein täglicher Balsam gegen den harten Alltag da draußen. Mehr noch: Es war eine Form von Ausdruck, was mir höchstwahrscheinlich verwehrt geblieben wär', da es nicht zum üblich-sozialen Klischee passte. Dennoch kam es ab und zu vor, dass seitens meiner Mitschüler auch positives Feedback zu mir herüberschwappte, wenn es um die künstlerische Umsetzung im Unterricht ging. Letzteres zeigt uns, dass die Kunst eine versteckte, und doch sehr wichtige Eigenschaft beinhaltet, die die Aufgabe hat, eine Verbindung zu anderen Menschen herzustellen - und, womit man sich vor allem auf Augenhöhe respektvoll begegnen kann.

MaJa-TV | Art expression

Verschiedene Charaktere und Persönlichkeiten begleiteten mich auch in schweren Zeiten meiner Ausbildung und schenkten mir Kraft. Durch sie konnte ich mich ausprobieren, entfalten und insbesondere lernen. Sie hielten mir einen Spiegel vor Augen, der mir visuell offenbarte, was mich wirklich auszeichnet - und welche wahren Talente in mir schlummern. Aus diesem Grund ist die Persönlichkeitsentwicklung ein wichtiges Leitthema für mich, welches fortwährend in mir brennt, und mich bis heute aktiv beschäftigt.
Diese Form des Denkens hat mich in verschiedenste Art und Weise geprägt; besonders an genau jenen Tagen, wo überhaupt nichts funktionierte. Denke ich zurück, war es eine schlimme Zeit für mich, weil ich erneut an mir zweifelte und fest daran glaubte, keine wirklich relevanten Talente zu besitzen - besonders an den Tagen, wo ich der Meinung war, absolut nicht zeichnen zu können, oder mein inneres Mindset trompetend zu mir sprach:

"Du bist nicht gut genug!"

MaJa-TV | Jeannette Goerlitz


Herbst 2020 ... als sich mein Leben veränderte

MaJa-TV | Jeannette Goerlitz

Die Fragen nach Authentizität und wahren Erfolgen beflügelten meine Entwicklung rasant - förmlich wie Pegasus im Galopp. 7 Jahre später - nachdem ich mein entdecktes Talent im Jahr 2013 schon fast wieder begraben hätte - kam es wie ein Relikt erneut zum Vorschein; dieses Mal jedoch in seiner vollsten Schönheit.

Bereits früh zeigten sich verschiedene Botschaften, die auf meinen späteren Werdegang anspielten. Beispielsweise bekam ich überraschende Komplimente seitens meiner Mitmenschen zu hören. Auch staunende Blicke waren zu sehen, obwohl ich mir Anfang Oktober 2020 solche Ergebnisse - exakt 1 Jahr später, nachdem ich die Kunst wieder zum Leben erweckt hatte - nicht einmal im Traum hätte vorstellen können.

Und trotzdem ist aller Anfang mehr als schwer - insbesondere, was das Durchhaltevermögen betrifft, wenn man zu Beginn kein Feedback von außen bekommt. Es kostet eine Menge Selbstvertrauen, eine bereits begonnene Sache nach den ersten, missglückten Versuchen nicht sofort wieder in die nächste Ecke zu donnern.

MaJa-TV | Goofy

In den Wochen und Monaten vor 2020, bevor die Kunst wieder unerwartet in mein Leben kommen sollte, hatte ich rein gar nichts mehr mit dem Thema Zeichnen zu tun - erst recht nicht mit der Erstellung von Charakteren.
Im Gegenteil: Marco und ich wollten unser gemeinsames Business weiter ausbauen und arbeiteten eifrig an einem neuen Konzept, besuchten diverse Kunden und machten dabei verschiedene Erfahrungen ... und dann drehte sich der Wind auf einmal wie auf hoher See. Ein neuer Kurs wurde eingeschlagen (der mich alsbald auf meine künstlerische Abenteuerreise zurückbringen sollte), als ich plötzlich an mein altes Skizzenbuch erinnert wurde: Ich sah den Comic-Aufdruck auf einer der bunten Cornflakes-Verpackungen im Supermarkt und verspürte irgendwie den Drang, alte Sachen wieder auszugraben. Sachen, die mit der Kunst immer noch direkt in Verbindung standen.

An dieser Stelle machte ich mir noch keine weiteren Gedanken über meinen Einfall, da es bei Multitalenten förmlich zum Alltag gehört - und meist solche Geistesblitze im Nu wieder verblassen. Aber spätestens da, als ich positives Feedback und Antworten auf meine inneren Fragen bekam, mit denen ich so nicht gerechnet hätte, sprang der Funke in mir über. Und an jener Stelle, während bei einem Kundentermin wieder dieses markante Kopfkino in mir lief, welches sich wie eine langersehnte Seelenreise anfühlte - und mir deshalb bereits vertraut erschien -, war die Kunst nicht mehr aufzuhalten. Da begriff ich, dass sich bereits neue Dinge wie ein Sturm anbahnten. Meine verkorkste Zeichnung von Pikachu am 13. Oktober 2020 motivierte mich sogar - ja, spornte mich wie ein Rennpferd an -, obwohl ich mich an jenem Abend total darüber geärgert hatte. Mein zeichnerisches Talent war mir nicht unbekannt - keineswegs -, und doch fühlte ich mich hin- und hergerissen. Schlussendlich bewegte mein Ehrgeiz mich dazu, neu anzufangen und der Kunst eine zweite Chance zu geben.


MaJa-TV | Yoshi


Und heute? Heute kann ich mit Stolz behaupten, dass es die beste Entscheidung meines Lebens war, mein künstlerisches Talent wieder aufzugreifen - und es immer weiter bis zur Perfektion auszuweiten. Nebenbei gesagt fördert das Zeichnen auch andere Bereiche in meinem Leben - und das macht mich glücklich.


Besonderheiten der Kunst - und wofür sie nützlich ist

MaJa-TV | Art expression

Zeichnen ist und bleibt eine kreative Fähigkeit mit beinah grenzenlosen Möglichkeiten. Dabei spielt das Spiegelprinzip zum Betrachter eine überaus entscheidende Rolle. Ich nenne das "Kopfkino-Feeling", denn es ist meine persönliche Herangehensweise, wie ich mit meiner Community agieren möchte.

Menschen können sich anhand meiner Figuren identifizieren bzw. spiegeln. Das ist der Reiz des Ganzen. Und mehr noch: Meine Kunstwerke stellen eine Art Hilfestellung für das Leben meiner Betrachter und Follower auf Instagram dar. In unserem überfluteten Informationszeitalter halte ich dies für sehr wichtig.

Hinter den Worten unserer Mitmenschen verbergen sich oft viele Metaphern und Botschaften, die man zwischen den Zeilen herauslesen (und auch hören) kann. Je aufmerksamer wir im Alltag sind, desto einfacher erkennen wir den eigentlichen Sinn bezüglich der vorliegenden Situation. Schwierigkeiten lassen sich so gezielt aufdecken, da mit dieser Begabung ein Problem zum Geschenk wird. Wir müssen nur bereit sein, die entpuppten Gaben auch anzunehmen.

MaJa-TV | Eiskönigin Elsa

Und genau hier wirkt mein Talent wie das entscheidende Zahnrad im Getriebe, um das Leben besser zu verstehen und (be-)greifbar zu machen. Meine Kunstwerke kann ich außerhalb der digitalen Welt anfassen. In erster Linie dient eine Kunstrichtung doch dazu, in eine Traumwelt einzutauchen, wo wir bewusst unsere Lebenssituationen visualisieren können, um sie am Ende durch die richtigen Entscheidungen zu verbessern. Nur so ist Wachstum überhaupt möglich. Vorausgesetzt, wir wollen auftretende Schwierigkeiten und Probleme, die zu unserem Leben dazugehören, auch lösungsorientiert meistern. Selbst wenn unser Verstand immer meint, Recht zu haben, so sollten wir uns damit nicht zufrieden geben - und lieber unserer befreienden Fantasie vertrauen.

Dank der Spiegelung identifizieren wir uns mit dem eigentlichen Kern einer Sache - und offenbaren dadurch unsere Interessen, Eigenschaften sowie Bedürfnisse. Hinzu kommen tiefgreifende Emotionen und ein Quentchen Authentizität. Diese Mischung - dieser kraftvolle Code, der ständig neue Impulse liefert - befindet sich in unserem Unterbewusstsein und zeigt sich, sobald wir es zulassen.


"Finde heraus, wer du bist, damit du deine Herzensaufgabe erfüllen kannst."

MaJa-TV | Art expression


Sobald wir unsere Kunst ausleben, (ver-)stärkt sich unsere Wahrnehmung. Sie allein ist es, die unsere Intuition sowie unsere Kreativität in weite Welten trägt, da wir alle Bausteine bereits in uns besitzen, die für ein solides System benötigt werden. Sobald wir uns angewöhnen, mit unserer Kreativität anders zu denken - sprich vom Ziel zum Anfang zu gehen -, werden mögliche Hindernisse oder Schwierigkeiten, die sich erst viel später zeigen würden, bereits im Keim erstickt. Das spart wertvolle Zeit, weil wir endlich aufhören, in verschiedene Richtungen umherzuirren. Wenn wir dann noch die goldene Mitte zwischen Beständigkeit und Abenteuer gefunden haben, entsteht endlich Zielklarheit, nach der sich alle sehnen. Mithilfe unserer analogen Arbeitsweise visualisieren wir unsere Vorstellungen ausschließlich mit unseren Händen - vom Kopf aufs Papier! Sofern sich unsere Handlungen als stimmig erweisen, stärken sie zudem unser Selbstbewusstsein, da der Weg, welchen wir gehen, bereits klar vor unseren Augen sichtbar wird; trotz etwaiger Hindernisse, die sich immer ergeben werden - egal, für welche Richtung wir uns auch immer entscheiden mögen.


Schlüsselmomente - Kommentar zu unserer heutigen Zeit

MaJa-TV | Jeannette Goerlitz

Was ist nun der eigentliche Nutzen des Ganzen?

Da Sie es bis hierher geschafft haben, gratuliere ich Ihnen schon mal. Es zeigt, dass Sie sich für dieses spezielle Thema interessieren; und dass Sie vor allem bereit sind, sich mit wichtigen Lebensthemen auseinanderzusetzen. Bestimmt haben Sie dies von unserem Online-Magazin nicht erwartet. Mir liegt es jedenfalls sehr am Herzen, dass Sie dank unserer Redaktionsarbeit auch etwas lernen, anstatt nur allgemeine Informationen rund ums Tagesgeschehen zu erhalten. MaJa-TV greift vor, wo Nachrichten lediglich mitteilen, was bereits vergangen ist. Schauen wir doch lieber nach vorn! Und dazu möchte ich abschließend noch ein paar Gedanken loswerden.

Alles, was auf der Erde geschieht, ist ein fortlaufender Entwicklungsprozess, der nicht gestoppt werden will. Es gibt verschiedene Stufen, auf denen wir uns als Menschen befinden. Manche betrachten ihre Karriereleiter damit, andere wiederum sehen ihre gesammelten Erfahrungen als eine Art Portfolio des Lebens. Ursprünglich komme ich aus dem Camping- und Survival-Bereich. Bekanntlich wird dort Minimalismus bzw. Einfachheit großgeschrieben. In freier Natur gibt es nicht viele Optionen, um anstehende Probleme zielgerichtet zu lösen. Ja, es ist sogar überlebensnotwendig, mit einem starken Mindset und einer gewissen Portion Selbstvertrauen an neue Aufgaben heranzugehen. Hierin liegt jedoch der Kick, den ich für mich als Abenteuerin gefunden habe.

MaJa-TV | Rebecca

Je mehr wir zu uns selber finden, desto einfacher wird es, uns selber zu helfen. Und das gilt für alle Lebensbereiche - egal, ob wir in einer modernen Gesellschaft leben, oder draußen zu Hause sind. Ich vergleiche das gern' mit dem Entfachen eines Feuers: Die meisten Menschen kennen nur ihre Küche mit einem funktionsfähigen Herd. Bei einem Stromausfall, der vielleicht ein paar Tage oder Wochen lang anhält, stehen sie am Ende vor einem riesigen Problem, um sich eine warme Mahlzeit zuzubereiten ...

Wäre es in so einem krassen Fall nicht die einfachste Option, elegant den Grill anzuwerfen? Ein Lehrer sagte einmal zu mir: "Jeannette, du musst doch nur über den Tellerrand sehen. Der Rest kommt von allein ..."

Um genau diese Fähigkeit wieder zum Leben zu erwecken, brauchen wir unseren persönlichen Schlüssel, der uns die verriegelte Tür aufschließt, welche die Wahrheit vor unseren eigenen Fähigkeiten abhält - ohne Smartphone versteht sich. Das ist der eigentliche Nutzen meiner Kunst: Innere Talente erkennen - und gezielt im entscheidenden Augenblick handeln.

MaJa-TV | Inktober

Leider hat unsere moderne Welt dazu beigetragen, dass wir viele Dinge als selbstverständlich betrachten, sodass uns Probleme und Hürden nur dann auffallen, wenn etwas eben nicht geht. Meistens ist es in solchen Momenten bereits zu spät. Lösungsorientiertes Handeln wird eines Tages jedoch das neue Leben sein - fern von Internet und sozialen Medien. Bauen wir also alles wieder zurück? Schwer zu sagen. Jedenfalls würden wir dann zu unseren Wurzeln heimkehren, für die es sich lohnt, auch mal Defizite einzustecken.

Massenmedien trennen uns von unseren Fähigkeiten - und spalten zugleich unsere Persönlichkeit, sodass Ängste und Zweifel die Oberhand einnehmen. So ist es auch kein Wunder, dass viele Menschen in ihrer Freizeit den Ausgleich suchen, und heimlich ihren tiefsten Bedürfnissen nachgehen, obwohl es nicht immer gesellschaftlich konform ist. Und da wären sie wieder: Unsere Glaubenssätze, die uns einreden wollen, dass wir endlich erwachsen sein sollen - und dieses oder jenes nicht umsetzen könnten, weil wir eben nicht von Glück umgeben sind. Ich jedenfalls will nicht für andere funktionieren, und habe eigene Ansprüche ans Leben. Vielleicht motiviere ich Sie damit, Ihre Talente, die auch in Ihnen schlummern, endlich auszugraben ...

MaJa-TV | Lilo & Stitch

Muss also immer alles (s)einen Nutzen haben? Ich denke nicht, auch wenn die Kunst tatsächlich einen Nutzen erzielt, um Improvisation zu erlernen - und Inspirationen freien Lauf zu lassen. Warum sollte man nicht auch mal Dinge tun, die einfach nur Spaß machen - so, wie es kleine Kinder uns vormachen? Sie denken nicht, sie spielen - und das besser als wir! Schließlich geht es im Leben ums Loslassen. Wir sollten aufhören, über unsere Talente zu grübeln; und stattdessen lieber anfangen, unser Leben auch wirklich zu leben.

Jeannette Goerlitz




MaJa-TV | Art expression
MaJa-TV | Micky Maus
Bud Spencer
Emma Watson
Goofy
Teddy
Aladdin
Micky Maus
Tinkerbell
Chase PAW Patrol
Indiana
Staffelei
MaJa-TV | Lilo & Stitch



Zur Herausgeberin

Jeannette Goerlitz, 1990 in Halle (Saale) geboren, interessierte sich schon von klein auf für die Kunst. Die gelernte Physiotherapeutin war einige Jahre als Fotografin und Journalistin im Presse- und Verlagswesen tätig und moderierte zig Reportagen für die Videoplattform YouTube. Weiterhin engagierte sie sich im Promotion-Bereich und unterstützte mit ihrer Kompetenz und Ausstrahlung über 45 Agenturen mit mehr als 200 namhaften Werbekunden auf Veranstaltungen.

Die Cover-Designerin spielte außerdem in den Mystery-Trailern zu Verschwunden im Wald und Spuren vergangener Zeiten die Hauptrolle.

Seit 2020 illustriert sie Charaktere und Handlungen, die in Marco Imms Werken vorkommen, um übernatürliche Phänomene in ein neues Licht zu rücken. Leserinnen und Leser haben es ihrem Fingerspitzengefühl zu verdanken, heutzutage - grafisch-vorstellbar - in die geheimnisvolle Tiefe des Unfassbaren hinabzutauchen.